Mittwoch, 25. Januar 2017

Russisches Wintermärchen Teil 2

Servus ihr Lieben!



Wie ich euch ja neulich erzählt habe,
findet das "russische Wintermärchen" eine Fortsetzung - oder genauer gesagt,
die Linkup-Aktion der Modischen Matronen, bei der es darum geht, zu einem bestimmten
Thema ein Outfit zu zaubern, und zwar möglichst aus schon vorhandenen Schrankinhalten. In
meinem vorigen Wintermärchen-Beitrag habe ich mich mehr auf die folkloristische Seite des
Themas konzentriert. Als am Sonntag nach dem Dreikönigstag jedoch Väterchen Frost mit Frau
Holle gemeinsame Sache machte und unseren Garten in flauschiges Weiß tauchte, war klar, dass
ich auch dazu etwas ausprobieren wollte. Es hat ein bisserl gedauert mit dem Posten dieses
Beitrages und inzwischen ist die ganze weiße Pracht dahin, aber wenigstens die Fotos
 erinnern noch daran!

 

A short English summary of this post:
My blog post of today is once again inspired by the theme of the "Modish-Matrons" 
bloghop: Russian Winter Fairy tale! Today it's the "white version" ;-)
Hugs, Traude






Natürlich tauchen auch bei Suchbegriffen wie
Wintermärchen, Schneekönigin, "russian fairy-tale", "russische Winterbraut" etc. im Internet
wieder viele Bilder mit Pelzen auf - doch die Stimmung, die diese Bilder ausstrahlen, ist eine
ganz andere als die, die neulich durch die traditionellen Kleider in rot und Schwarz und mit
großen floralen Mustern entstand. Besonders die weiß-in-weiß gehaltenen Bilder haben es mir
diesmal angetan!


Schneeweiße Inspirationen aus dem Internet via KLICK KLICK KLICK KLICK KLICK KLICK



Und so kreierte ich ebenfalls einen weiß-in-weiß-Look. Der "Umhang" ist übrigens der Rest
einer alten Spitzengardine:




Sogar ein Foto des Kult-
Märchenfilmes "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" tauchte bei meiner Suche nach Inspirations-
Bildern auf und passt, wie ich finde, gut dazu. Und natürlich waren auch wieder Details mit Pelz,
Spitze und Schmuck dabei.


Inspirationen aus dem Internet via KLICK KLICK KLICK KLICK KLICK KLICK KLICK KLICK


 Also kramte ich hervor, was ich an Winterlichem und auch Sommerlichem in Weiß,
Creme und zartem Beige zu bieten habe: Ein ärmelloses kurzes Sommerkleidchen mit 
Spitze und Perlenstickerei, darunter ein weißes Langarm-Tunikashirt und ein gestrickter Pulli
mit Lochmuster sowie mein Rock im Wäschelook in beige. 



Inspirationen aus dem Internet via KLICK KLICK KLICK


Zur Abrundung Wollschal und
Wollhandschuhe sowie ein Spitzenschal, der auch mal kurz eine Art Kopftuch spielen 
durfte. Um die Taille schlang ich mir ebenfalls einen Spitzenschal. Und in beige besitze
 ich sogar einen Mantel mit Kunstpelzkragen. Nur für die Beine habe ich nichts Helles,
aber ich fand, dass meine braunen Leggings, dazu die braunen Kaschmirsocken und die 
derben braunen Winterstiefel einen durchaus guten Kontrast zu als dem weißen 
Spitzengetüddel bieten:

Wie ihr rechts seht, war bei meinem Shooting sogar ein Schimmel Nikolaus dabei (wie im "Drei Haselnüsse für 
Aschenbrödel"-Film 😉)


Auf manchen der Fotos trage ich cremeweiße Wollhandschuhe, auf anderen gelbe.
Die gelben waren vor mehr als zehn Jahren das Geschenk einer Freundin, die nicht wusste,
dass mich weder das lichte Gelb noch echtes Fell besonders begeistern. Wenn man diese hellen
Handschuhe waschen will, kann man das nur händisch bis zum Fellrand tun, eine ziemlich
unpraktische Angelegenheit also. Deshalb trage ich die Handschuhe so gut wie nie - für das
"zartfarbige Shooting" kramte ich sie allerdings hervor. Und vielleicht werde ich sie demnächst
 sogar mal mit meinem gelben Schal tragen.


Hier stammen alle Fotos von DIESER wunderschönen Seite!


Am liebsten mag ich Fell in "herumlaufender" Form - wie z.B. hier Kater Maxwell 
im Schnee. (Er wollte dann schnell wieder ins Haus 😸) Die Pelzchen an meiner Kapuze 
und an den Stiefeln sind übrigens künstlich. Wobei es durchaus einen Gedanken wert ist, dass
"fake fur" aus Kunstfasern - also aus Erdöl - hergestellt wird und daher aus ökologischer Sicht 
bedenklicher ist als echtes Fell. (Woran man wieder erkennt, die ultimative Wahrheit und
die ideale Lösung gibt es nicht...)






Ich sag's einfach so: Selber möchte ich nicht unbedingt Pelz tragen - aber wenn ein Fell 
nachweislich aus artgerechter Tierhaltung kommt bzw. ein Jagd-Nebenprodukt ist und das 
Fleisch des Tieres auch noch für Ernährungszwecke genützt wird, ist das eine sehr natürliche, 
ursprüngliche Sache, die für unsere Vorfahren ganz normal und überlebensnotwendig war. 

Bei guter Pflege ist ein Mantel oder eine Jacke aus echtem Pelz außerdem ein langlebiges und 
hochwertiges Kleidungsstück - was man von vielen fake-fur-Stücken nicht unbedingt behaupten
 kann - die werden schnell mal zu Sondermüll. Vintagepelze aus dem Second-Hand-Laden oder 
Erbstücke sind aus ebendiesen Gründen in meinen Augen auch "in Ordnung" - ein wertvolles 
Kleidungsstück wird weiter verwendet. 


Inspirationen aus dem Internet via KLICK KLICK KLICK KLICK

Schlimm 
finde ich Echtpelze hauptsächlich dann, wenn seltene Tierarten für die Eitelkeit abgeknallt 
werden oder arme Nerze, Blaufüchse und andere hübsche Fellträger grausam zusammengepfercht 
und keineswegs artgerecht in Käfigen gehalten und auf brutale Weise getötet werden, nur damit 
Madame (oder selten auch Moniseur) damit angeben kann. Dazu HIER ein sehr sehr trauriger
Blick auf Chinas grausame Tierfarmen (ich konnte mir das Video nicht ansehen, der Text ist
schlimm genug).




Aber wie ihr seht, kann man ein russisches Wintermärchen-Outfit durchaus auch ganz ohne
Pelze erzeugen. Mit diesem Mix bin ich übrigens NICHT ins Büro gegangen, da nahm ich mir
tasächlich an diesem herrlich verschneiten Sonntag Zeit für Verkleidungsspiele. (Einfach 
mal wieder "Kind sein" bereitet schließlich Freude und lenkt gut von manchem Alltags-Bäh 
ab...) Die Einzelteile des Ensembles werden euch aber demnächst wieder begegnen, denn 
an den Tagen rund um das Wintermärchen-Shooting habe ich daraus dann Büro-taugliche 
Kombinationen zusammengestellt.


Hier stammen alle Fotos von DIESER wunderschönen Seite


Nun möchte ich euch noch einmal allen herzlich danken für eure Kommentare zu und 
Beteiligungen bei der ersten ANL-Aktion im Jahr 2017. Ich freue mich, dass ihr auch heuer 
wieder voll dabei seid! Bis zum Abend des 1. Februar habt ihr noch die Möglichkeit, eure 
achtsamen, nachhaltigen und lebenswerten Beiträge DORT zu verlinken. 

Und auch für eure lieben Zeilen zu meinem vorigen Namibia-Reiseberichtskapitel möchte 
ich euch noch einmal herzlich DANKE sagen. Ich hoffe, mein nächstes Posting wird ebenfalls 
wieder ein Namibia-Kapitel sein - mal sehen, wie ich es schaffe...




Mehr zum Thema "Russisches Wintermärchen" HIER und HIER und HIER -
und beim Bloghop dieser drei Ladies verlinke ich mich auch. Außerdem bin ich mit 
diesem Post bei Sunnys Um Kopf und Kragen sowie bei ihrem Schmuckkistl, bei Tinas 
Freitagsoutfit,  bei Sabines Aktion Outfit des Monats und wegen der nur aus meinem
Schrank "geshoppten" Kleidung auch bei ANL dabei!


Herzliche Rostrosengrüße,
eure Traude



PS: 

Zum Schluss noch ein Tipp für alle, die lieber Fair-Trade-Kleidung als Dritte-Welt-Ausbeuter-Klamotten kaufen würden, 
diese bisher aber zu teuer fanden: Derzeit gibt es auch bei der Fair-Fashion Winter-Abverkauf. Im Utopia-Newsletter (den 
ich euch auch für andere Umwelt- und Konsumenten-Informationen ans Herz legen möchte) wurden die schönsten Teile 
aus dem Winter-Sale herausgepickt - mehr darüber HIER. Dies ist übrigens keine bezahlte Werbung, sondern schlichtweg 
Info von mir an euch.

Und HIER findet ihr 10 spannende Fair-Trade-Modelabels der Ethical Fashion Show 2017! 

Kommentare:

  1. Your winter photos are beautiful, and your outfits are lovely! :)

    AntwortenLöschen
  2. Hehe, ich mag meine 3 herumlaufenden Felle auch sehr 😉
    Danke für den Link, habe mal gleich nach Biokatzenfutter Ausschau gehalten. Ob meine drei dann auch mitspielen wird sich zeigen.
    Lg
    Maggie

    AntwortenLöschen
  3. Ach ist das zauberhaft, soooo schön liebe Traude, wie aus meinem Lieblingsmärchen, genauso schaust du aus, drei Nüsse für Aschenbrödel, toll.
    Sehr schön bist du gekleidet perfekt sozusagen.
    Schönen Tag dir herzlichst das Reserl

    AntwortenLöschen
  4. Liebste Traude,
    danek für diese herrlichen Wintermärchen-Bilder!
    Du hast aber uach wirklich zu jedem Thema oder Wetter die passenden Teile im Schrank :O) Dein winterweißes Ensemble gefällt mir sehr gut, aber auch die anderen gewählten Bilder und Beispiele!
    Am allerschönsten finde ich aber die rote Mieze im Schnee *lächel*
    Hab einen wunderschönen Wochenteiler!
    ♥ Allerliebste Grüße und viele liebe Miezenkraulerchens,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  5. LIebe Traude, jetzt bist Du eine richtige Eisprinzessin. Am schönsten finde ich das Bild von Dir im Rosenbogen.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  6. Unglaublich, wie kreativ Du bist!!!! Auf solche Kombinationen würde ich im Leben nicht kommen!!! Bei Euch ist schon der Schnee weggetaut? Ich glaube, wir befinden uns z. Z. in der Eiskammer Europas!!! Hier ist es seit Wochen unglaublich kalt und weiß!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  7. As always, you have so much fun with your fashion posts. I don't think Jingles would like snow so much. She's scared of everything and especially anything new and different. There's been much crazy weather winter in the States. Hope things are calm where you are. Sending warm wishes and hugs, Tammy

    AntwortenLöschen
  8. eigentlich wollte ich immer in weiss im schnee heiraten!!
    dann wurde es aber der bahnwärter (nicht so wetterfest) und eine sommerhochzeit - und kein weiss weil ich mich dann dafür schon ein wenig zu überlagert fand ;-)
    einen tollen post haste da gezimmert! herrliche inspirationsbilder und eine umsetzung der man die freude am thema ansieht!! und du hast dabei sicher das eine oder andere teil wiederentdeckt um es in deine alltagsgarderobe einzuflechten - win-win!
    apropo! du kannst die pelzchen an den handschuhen ruhig mit nassmachen, lauwarm&wollwaschmittel wirst du ja eh verwenden. einfach gut spülen und zügig, aber nicht heiss, trockenen und dann das fellchen wieder aufpuscheln. sind schliesslich auch nur haare auf leder (letzteres wird wieder weich durchs durchkneten) :-)
    schneegrüsse - auch vom mini-schneeleopard lisbeth! xxxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Pflegetipp für die Handschuh-Pelzchen, liebstige Beate - das werde ich bei Gelegenheit bzw. Notwendigkeit ausprobieren! :-)

      Löschen
  9. un ange passe... :))) ! liebe grüsse

    AntwortenLöschen
  10. Schönes Verkleidespiel. Ich finde, Du könntest öfter weiche Weißtöne tragen. Die Farbe steht Dir gut. Ich bin gespannt auf die Alltagslooks, die Du darauf gebastelt hast.
    LG Ines

    P.S. Ist meine E-Mail angekommen?

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Traude,

    es ist wie im Märchen.

    Alles Liebe
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  12. Hallo!
    Du magst Recht haben Traude, so ganz alltagstauglich ist dein Outfit nicht, aber dafür wirkt es auf den Fotos unheimlich toll, ich finde dich darin ganz bezaubernd!
    Ganz lieben Gruß von Fia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Fia,
      ich freue mch sehr über dein Kompliment!
      Herzliche Grüße von der Traude

      Löschen
  13. Wunderschön siehst Du in dem winterlichen Outfit aus, liebe Schneekönigin! Ich mag Fell auch lieber auf 4 Beinen und finde diese qualvollen Züchtungen ganz abscheulich. Den link habe ich mir lieber nicht angeschaut, sonst fließen hier gleich Tränen.
    Ich habe noch einige Deiner Postings aufzuholen, liebe Traude. Das werde ich in den nächsten Tagen machen. Ich konnte gute zwei Wochen in meinem Studio nicht sitzen, da es dort zu kalt war. Jetzt geht's wieder. :)
    Ich wünsche Dir eine erfreuliche Restwoche.
    Allerliebste Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  14. Ich musste hier nun doch schmunzeln..... deine Fotos erinnern mich an das "Verkleiden-Spielen" in der Kindheit.

    Ich finde es toll, wenn man sich ein stück vom kindlichen Gemüt bewahrt - ich will auch nicht erwachsen werden

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  15. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  16. Hallo liebe Traude,
    du bist eine wunderschöne Märchen-Winterfee! Sieht toll aus deine Fotosession im Schnee! Bin begeistert. Bin im Moment aufgrund unserer Baustelle total hintendran mit Posts lesen etc. Toll, was du im letzten Jahr mit #ANL alles bewirkt hast. Was ich etwas widersprüchlich finde sind allerdings eure weiten Reisen, die ja bei den CO2-Emissionen voll zuschlagen. Nicht falsch verstehen...ich will dich nicht kritisieren, dafür mag ich dich und deinen Blog viel zu sehr...aber wie vereinst du eure Fernreisen mit deinem Anspruch auf ein ressourcenfreundliches Leben? (Ich bin keine Grünen-Aktivistin oder so ;-)

    Liebe Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nina,

      wo du recht hast, hast du recht - Fernreisen sind im Zusammenhang mit CO2-Emissionen keineswegs umweltfreundlich, und dessen sind wir uns auch voll bewusst. Das ist u.a. einer den Punkte, den ich damit meine, wenn ich sage, es geht bei ANL nicht darum, sich einen Heiligenschein zu verdienen, sondern kleine Schritte zu setzen. Wir essen auch Fleisch, wir fahren mit dem Auto, wir haben kein Öko-Haus, sondern ein ganz normales mit vermutlich zahlreichen Umweltmacken ... Und wir werden die Welt wohl so lange bereisen, bis es aus irgendwelchen Gründen nicht mehr geht, weil das ein wesentlicher Bestandteil unseres Lebenselixiers ist: Aufsaugen, erleben, erfahren, bewahren, Teil dieser unglaublichen Welt sein und es HAUTNAH spüren ...

      Es gibt zu dieser Sache übrigens NOCH etwas zu sagen, das ich auch in meiner Einleitung zum Namibia-Reisebericht geschrieben habe: http://rostrose.blogspot.co.at/2016/11/out-of-africa.html
      "Es mag zwar stimmen, dass Reisen nicht gut für den Ökologischen Fußabdruck ist, aber wie viele Angelegenheiten hat auch dieses Ding zwei Seiten. Denn indem wir uns für Wildtiere interessieren und Naturreservate oder Projekte wie den Cheetah Conservation Fund durch Eintrittsgelder und Fotopirschfahrten finanziell unterstützen, helfen wir mit, die Wilderei bzw. das Abknallen von Geparden durch Farmer zu bekämpfen. Indem wir Lodges und andere Einrichtungen für Touristen nützen, sorgen wir für Arbeitsplätze. Und die Lodges, in denen wir wohnten, waren außerdem teilweise wahre "Öko-Vorbilder", die z.B. mit Solarenergie versorgt werden und bei deren Errichtung ausschießlich natürliche Materialien verwendet wurden."

      Fazit: Wir TUN etwas und wir tun vermutlich mehr als die "breite Masse", um gewisse Dinge zu verbessern, doch wir tun längst noch nicht ALLES. Was mich irgendwie tröstet (und irgendwie auch nicht ;-)) ist: Niemand hier in unserem Teil der Welt tut "alles", selbst die umweltfreundlichsten, nachhaltigsten und nachdenklichsten Menschen nicht, denn in diesem Fall müssten wir wohl wieder wie die Naturvölker leben... (Ich persönlich hätte nichts dagegen, vorausgesetzt es findet in einer Gegend statt, die nicht so kalt ist wie diese hier - und nicht so mordstrocken wie in Namibia ;-))

      Auch von mir an dich liebe Grüße - und ich freue mich, dass du dir Gedanken über die Welt machst!
      Auf bald, Traude

      Löschen
    2. Liebe Traude,
      vielen Dank für deine ausführliche Antwort. Klar, letztendlich kommt es darauf an, dass jeder wenigstens einen kleinen Beitrag leistet, einer allein kann sowieso nicht alles umsetzen. Für euch ist das Reisen mit all seinen Eindrücken essentiell, kann ich gut verstehen. Und der zweite Punkt, für Arbeitsplätze etc. im Ausland zu sorgen, ist sicher auch ein wichtiger Aspekt, an den ich noch nicht gedacht habe.
      Ich möchte nicht zurück in die Steinzeit ohne Komfort, das wäre nix für mich. ;-)
      Liebe Grüße
      Nina

      Löschen
  17. Das sind ganz tolle Fotos und das Winteroutfit steht dir gut. Du hättest so gut in unseren Garten gepasst, der hier in Winterberg noch reichlich mit Schnee bedeckt ist. Am vergangenen Wochenende haben Tausende die Pisten gestürmt.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Traude,
    wow, was für schöne Winterfotos!
    Du hast ja eine tolle Idee gehabt. Und - für was ein "alter" Spitzenvorhang für alles gut ist?
    Er macht sich traumhaft gut zu Deinem Look!
    Liebe Grüße an Dich!
    ANi

    AntwortenLöschen
  19. Schöne Bilder im Schnee liebe Traude. Das gebrochene Weiß steht Dir sehr gut, finde ich.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  20. Hallo, du Märchenfee! Ach, da werde ich ganz neidisch, denn weiß steht mir leider überhaupt nicht. Aber Winter haben wir hier auch!
    Grüßle
    Ursel

    AntwortenLöschen
  21. wow
    Traude in weiß..
    das sind märchenhafte Bilder
    und ich finde es steht dir sehr gut..
    hier ist leider auch kaum noch Schnee.. aber kaaalt ist es.. ;)
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  22. Was für ein ungewohnter Anblick die Traude mal in weiß/creme/gold. Ungewohnt aber wie die traumschönen Inspirationsbilder treffen sie das "weiße-Wintermärchen-Motto" wie den Nagel auf dem Kopf.
    Sehr schön.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Traude,
    Du hast den Post sehr kreativ zusammengestellt. Zauberhafte Wintermärchen Bilder!
    Herzliche Grüße
    Loretta

    AntwortenLöschen
  24. Truade, Du bist unglaublich. Toll was Du da wieder zeigst und aus Deinem Schrank zauberst. Für mich auch immer eine Herausforderung das aus dem Schrank zu zaubern. Aber das ist eine tolle Challenge finde ich. Du meisterst das mir Bravour. Bin ganz begeistert wie Du sogar die Gardine im Griff hast ;) Ich freu mich suf das Matronen Jahr mit Dir :) Tolle Fotos hast Du entdeckt. Sehr schön anzusehen. Allerliebste Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Traude,
    ein traumhaft weißes Wintermärchen mit herrlichen Schneeimpressionen hast du zusammengestellt... man sieht dir sichtlich den Spaß am Fotoshooting an - ich mag diesen Kontrast zu Spitzenschal bzw. -gardine die derben Schuhe - alles passt perfekt. Ich genieße noch einmal deine Bilder... hier hatten wir bislang noch nicht wirklich Schnee.
    Einen schönen Abend und liebe Grüße,
    Marita

    AntwortenLöschen
  26. Man spürt die Lust am Verkleiden, wie du dich auf das Thema eingestimmt & eingelassen hast. Ich habe gedanklich zwar immer wieder mit dem Thema gespielt, aber - trotz genug Zeit - es in der Praxis gelassen...
    Wenn du magst nehme ich deine Winterfreuden in meine LInkparty. Aus Österreich scheint das nicht zu klappen mit InLinkz - ich nehme also die Verlinkung gerne für dich vor.
    Schau dir die Sammlung hier an:
    https://lemondedekitchi.blogspot.de/2017/01/zehn-fakten-uber-mich-und-den-winter.html

    Ich wünsche dir einen erholsamen Abend!
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was da los ist, würde ich gerne wissen, kann es aber von hier aus nicht lösen. Von der Schweiz aus klappt es und hier in D sowieso. Wenn du einverstanden bist, setze ich den Link selbst. Dann können andere wenigstens auf deine Seite kommen.
      GLG

      Löschen
    2. Was da los ist, würde ich gerne wissen, kann es aber von hier aus nicht lösen. Von der Schweiz aus klappt es und hier in D sowieso. Wenn du einverstanden bist, setze ich den Link selbst. Dann können andere wenigstens auf deine Seite kommen.
      GLG

      Löschen
  27. mei du schaust aus wia ah EISPRINZESSIN,,,
    steht da echt guat,,,,
    und soooo scheeeene WINTERBUIDLN...
    i hab ah grad welle gmacht...
    post i am SAMSTAG...freu...freu

    hob no an feinen ABEND
    bussale bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  28. So viel Märchen in einem Post, das liebe ich.
    Liebe Traude, ich freue mich, dass du so verspielt bist und dabei noch so ein großes Herz hast.
    So ein echtes Pelzchen hat ja seinen Zauber, mein "Winter-Eiei" ist aber auch 100% Kunstpelz und ein absoluter Halsschmeichler. In Wolle packe ich mich auch unheimlich gern, da macht ein Wintermärchen richtig Spaß.
    Vielen Dank für all die herrlichen Bilder auch aus Namibia, schön dass ihr so tolle Reisen macht,
    liebe Grüße, liebe Schneekönigin
    Angelika

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Traude,
    die Bilder sind zauberhaft, ganz besonders Deine weißen Outfits. Gefällt mir sehr sehr gut !

    Pelz geht für mich gar nicht, ich habe auch kein Fake fur, obwohl mir gar nicht bewusst war, dass das ökologisch kritisch zu sehen ist. Danke für die Information. Die Quälerei für Pelz ist wie Du schreibst einfach nur unbeschreiblich furchtbar. Darüber hinaus glaube ich nicht an artgerechte Tierhaltung wenn es darum geht, das jemand Geld mit irgendeinem Produkt aus dieser Haltung verdient.

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  30. Liebe Traude, Du hast das Thema wirklich perfekt getroffen. Den Aschenbrödelfilm habe ich zu Weihnachten gesehen. Der ist voll lieb. Vielen Dank für den Besuch bei mir.

    LG kathrin

    AntwortenLöschen
  31. So, nun bin ich bei meiner Hinterher-Lese-Runde in all den interessanten Blogs auch bei Dir angekommen. Es ist ja soviel interessantes passiert in meiner "Abwesenheit". Und bei Dir ist mir jetzt ein richtig breites "Boaaaaah" rausgerutscht - da hat aber jemand richtig Spaß gehabt! Man sieht Dir an, wieviel Freude Du am "(ver-)kleiden hast. Ich mein das absolut ehrlich und positiv. Mir geht es genauso - einfach mal so richtig hinlangen, etwas ganz eigenes kreieren mit allem was der Kleiderschrank so hergibt. Du siehst hinreißend aus in Deinem weißen Wintermärchentraum. Ist das nicht herrlich, seiner Phantasie mal so ganz und gar freien Lauf lassen ...
    Also - mir gefällts! Danke auch für Deine herzlichen "Come-back-Berüßungsworte!
    Ganz liebe Grüße Antje

    AntwortenLöschen
  32. Liebe Traude
    wunderschöne Impressionen " so stell ich mir ein russisches Märchen vor"
    unberührte Natur, das nicht alltägliche Outfit - vor allem Eis und Schnee.
    Ich wünsche dir einen sonnigen Tag.
    LG Sadie
    PS: ich muss dir zustimmen,

    AntwortenLöschen
  33. Sehr schön! Und scheint grossen Spass gemacht zu haben!
    Hier liegt immer noch viel Schnee! Und es ist knackekalt, immer unter minus 10 Grad. Nun soll genau auf die Winterferien ein Wärmeeinbruch kommen, schade. Winter so, mit Schnee und Kälte, liebe ich sehr!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  34. liebe TRaude..
    das "weiss an dir" ist geradezu umwerfend schön...!!!!! Ich mag es sehr an dir, weils so romantisch verspielt ist.
    (unter anderem)
    die Fotos zum Thema aus dem Internet - toll, passend zum Thema Märchenhaft schön... verspielt, romantisch und sehr fragil.
    das Video aus China, verzeih, konnte ich mir nicht antun, was dort passiert - und noch ist, wie man mit vielen Tieren dort umgeht hat mich schon einmal um mehrere Nächte Schlaf gebracht, dazu ist mein Nervenkostüm nicht(mehr) geeignet, weils einfach viel zu schlimm ist sich das anzusehen, dennoch gut; dass du es mit eingestellt hast, denn es ist wichtig darüber Bescheid zu wissen, schließlich haben wir ein Handelsabkommen mit diesem Land.!!
    Man sagt zwar "andere Länder, andere Sitten und man muss das akzeptieren/+tolerieren, aber es steht für einen empfindsamen Menschen ein großes ABER dahinter.
    Wunderschön mit all den Klickmöglichkeiten und den Bildern ist dein heutiger Post hier und das Weiss, es leuchtet wie eine BRaut die sich auf das "JA" freut.
    ...als ich dich im Spitzenumhang sah, hab ich erst einmal herzlich gelacht und zu mir selbst gesagt; "typisch Traude, Toll - irre Idee, sehr sehr schmeichend ist doch so ein Spitzchen um die Schulter, dazu ein kecker Blick von dir - für uns...lächelt, sehr schön...phantasievoll und zum schmunzeln, du hast eben tolle Ideen aus allem etwas anderes zu machen.
    Russisches Wintermaärchen, ja das Thema hast du irre gut umgesetzt und hat viel Spass gemacht es sich anzusehen. Aber nun HUSCH rein mit dir, aussen ist`s arsch kalt!..
    lächelnd Angelface...

    AntwortenLöschen
  35. Du hast das Thema wirklich märchenhaft umgesetzt und ein wunderhübsches Kostüm geschaffen.
    Lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
  36. Liebe Traude, Ideen hast Du ja wirklich tolle! Eine Gardine umzuhängen und wie ein hübsches russenmädchen aussehen, das kannst warscheinlich nur Du. jedenfalls hast du ein Wintermärchen kreiert und mit schönen Bildern garniert.
    Gern geschaut und inspiriert, herzlichst Klärchen, die auch gerne Katzen krault.
    Danke für Deinen Besuch...

    AntwortenLöschen
  37. Liebe Traude,
    in deinem weißen Gewand schaust du aus, als ob du gerade aus einem Wintermärchen entsprungen wärst :)! Ich liebe diese Winter-Märchen-Bilder so sehr, obwohl ich eigentlich ein richtiges Sommerkind bin.Diese Bilder haben alle sowas Melancholisches an sich.Das liebe ich so sehr.
    Meinen Schneeflockenbeitrag habe ich gerade bei dir verlinkt.
    Ganz liebe Wintergrüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  38. You make the perfect Winter Queen dear Traude!!!! Every photo a delight! You are wearing my very favorite....White :))) I love this pretty fairy-tale look very, very much!!!
    I feel rather uncomfortable in a lot of color for some reason and a crisp whiter blouse and jeans seems to be what I wear a lot. How fun that you went out in the snow and made this beautiful post!
    I went back to read about your travels and all that you have been doing dear Traude. You share the most amazing things with us. I am so happy that you take many pictures to share so I can feel like I have visited those places too!

    I have been a really bad blogger for a long time, and seem to prefer the ease of Instagram as a place to share the things I like take photos of. It's easier for me, as things here at home are taking up most of my time now. But something just told me that I really needed to visit my beautiful friend Traude today :)
    Much love from me dearest friend....

    AntwortenLöschen
  39. Sooooo beautiful, very imaginative and evocative! So tender and feminine, and truly magical! Bravo!!

    AntwortenLöschen
  40. hi, ım a new follower on your blog .for gfc ... ı hope you will be back ...
    http://soslubadem.blogspot.com.tr/

    AntwortenLöschen
  41. Guten Morgen liebe Traude
    Wunderschön sind Deine Bilder. Ein wahres Wintermärchen.
    Hab ein schönes Wochenende und sei ganz lieb gegrüsst. Herzlichst Yvonne

    AntwortenLöschen
  42. Ein wunderbares Outfit, dass dich richtig russisch wirken lässt.
    Und sooo viel Schnee .... da werde ich ganz neidisch.
    LG sigrid
    http://sigridsmeineart.blogspot.de/2017/01/zum-geburtstag.html

    AntwortenLöschen

  43. Dear Traude, I really liked your total white look. This is one of my favorites - as well as the total black - both in winter or summer.
    A few years ago my husband and I went to spend New Year's Eve in St. Petersburg in Russia and it was absolutely wonderful.
    Around here, in Porto, where I live, the climate is quite mild and although it rains heavily, it rarely snows. As it is such a rare event, a snowing landscape fascinates me.
    I'm glad you approved my soup. I am happy to put the link in your post.
    Kisses
    Nina

    AntwortenLöschen
  44. Einfach traumhaft, liebstige Traude! In Deinem Weiß-in-Weiß Look siehst Du besonders hinreißend aus! Sehr originell finde ich übrigens die "Herkunft" Deines Umhangs ;-) Und Maxwell macht sich als Farbtupfer im russischen Wintermärchen auch nicht schlecht ...

    Zum Thema echte Pelze habe ich eine sehr ähnliche Einstellung wie Du. Einen langlebigen, hochwertigen Pelzmantel, der aus artgerechter Tierhaltung kommt bzw. ein Jagd-Nebenprodukt ist, finde ich auch nicht verwerflich. Schließlich essen wir (also ich zumindest), ab und zu ein gutes Stück Fleisch und finde das auch in Ordnung, wenn man auf dieselben Kriterien achtet. Und kein Fake-Fur wärmt nur annähernd so gut wie ein echter Pelz ... Aber natürlich ist das grausame Abschlachten von Tieren, noch dazu, wenn es massenweise erfolgt, die Spezies schon selten geworden sind oder die Tiere brutal gehalten werden, aufs Schärfste zu verurteilen.

    Schade, dass der schöne Schnee schon wieder weg ist. Aber dafür steht uns ein sonniges Wochenende bevor :-)
    Alles Liebe, Nadine

    http://nadinecd.blogspot.co.at

    AntwortenLöschen
  45. Liebe schöne Schneekönigin Traude,
    danke für dieses wunderbare russische Wintermärchen! Nicht nur Du schaust so schön russisch aus, ich mag auch Deine Inspirationen sehr, inklusive 3 Nüsse für Aschenbrödel :) Was echten Pelz anbelangt bin ich wieder zu 100 % Deiner Meinung. Und ich finde, man kann "geerbten" Pelz auch tragen ... manchmal bin ich daher traurig, dass meine Mutter ihren Pelzmantel weggegeben hat. Aber wer weiß, vielleicht würde ich ihn ja doch nicht anziehen, genauso wenig wie Handschuhe, denn die trage ich auch praktisch nie. Von dem her auch keine Herausforderung für mich, sie zu waschen ;)
    Ich wünsche Dir von ganzem Herzen ein wunderbares Wochenende!
    Alles Liebe von Rena

    AntwortenLöschen
  46. You have created a wonderful winter fairy tale! I remember reading about Russian fairy tale theme and the modish matrons concept on Natalia's blog ....so great to see you have joined in too! You look beautiful in your all white styling. I really like the scarf and all the details. Such a perfect styling.

    With years I realized that winter is a beautiful season...and your photos assure me of that:)

    http://modaodaradosti.blogspot.ba/

    AntwortenLöschen
  47. Liebe Traude, man sieht Dir richtig an, wieviel Freude Dir das gemacht hat. Es macht richtig gute Laune, sich das anzusehen. Heute habe ich es endlich geschafft, mich an Deinem ANL-Projekt zu beteiligen.
    LG
    Magdalena
    http://farbmagie.blogspot.de/2017/01/bio-und-bloggerprobleme.html

    AntwortenLöschen
  48. Traumhafte Bilder!!! Und diese edlen Kostüme in dieser Winterlandschaft machen schon einige mehr - toll wie sich dabei die vielfältigen Farben im weißen Schnee abheben.

    Liebe Grüße

    Jennifer
    http://jennifer-femininundmodisch.blogspot.de/2017/02/meine-neue-blog-struktur-my-new-blog.html

    AntwortenLöschen
  49. Ein Traum, du siehst toll aus <3 Schöner kann man den Winter nicht zelebrieren!
    Ich liebe diesen Beitrag :)

    Herzliche Grüße zu dir!

    AntwortenLöschen
  50. Du bist quasi die personifizierte Winterfee im Winterwunderland, dankeschön, dass dieser Post auch meine Blogparade bereichert.
    Das ist so schön und stimmig weiß in weiß.
    Viele Grüße und ein schönes Wochenende Ela

    AntwortenLöschen